Budapest Reiseführer Tipps 1.2, Blog-Forum

Budapest Reiseführer

Budapest gehört nicht nur zu den schönsten Städten der Welt – es hat sich auch während der vielen Modernisierungen der letzten Jahre seinen eigenen Charakter bewahrt. So bietet die Stadt ihren Besuchern heute nicht nur die Donau, den alten Palast im Art Nouveau Stil und ihre breiten Boulevards, sondern auch ausgezeichnete Gourmet Restaurants und trendige Bars. Hier trifft man gleichermaßen Partyfans und Geschichtsinteressierte an – und natürlich jeden, der in einem der vielen Dampfbäder entspannen möchte.

Budapest

DIE STADT

Egal ob Sie noch auf dem Weg sind oder Ihr Ziel schon erreicht haben – Budapest ist eine Stadt, die zu besuchen sich lohnt. Eine der schönsten Städte, deren historische Gebäude und Denkmäler von einer reichen und manchmal dramatischen Geschichte zeugen. Wenn man durch die Stadt läuft, kann man vieles entdecken.

Die Donau fließt mitten durch das Herz Budapests und macht Besuchern die Orientierung leicht. Sie befinden sich entweder in den gepflasterten Gassen des alten Buda, oder auf den breiten Boulevards des 19. Jahrhunderts auf der Pest-Seite. Ihre Interessen bestimmen, auf welcher Seite der Donau Sie mehr Zeit verbringen möchten. Wenn Sie geschichtlich interessiert sind, können Sie sich wohl nur schwer von Buda trennen, wo der Palast die Atmosphäre des mittelalterlichen Budapest wiedererweckt. Shopaholics oder Partyfreunde werden schnell auf die andere Seite des Flusses abschwenken, wo die Geschäfte mit dem bunten Nachtleben der Stadt um die Gunst der Besucher wetteifern.

Budapest ist eigentlich ein Zusammenschluss von drei Städten – Buda, Óbuda und Pest. Bereits im Jahre 106 n.Chr. hatten die Römer in der nordöstlichen Kurve der Donau die Stadt Aquincum gegründet. Die Bewohner wechselten im Laufe der Jahrhunderte, zum Ende des neunten Jahrhunderts ließen sich hier die Magyaren nieder, deren ursprüngliche Heimat Sibirien war. Die Stadt der Magyaren mit ihrem Palast und den Stadtmauern wurde Buda genannt, während Aquincum später als Óbuda bezeichnet wurde. Da allerdings auch das andere Ufer der Donau besiedelt wurde, so entwickelte sich der Bereich der heutigen Pest. Nachdem zunächst die Türken einmarschierten und später die österreichische Armee, erhielt Ungarn im Jahre 1867 den Status eines gleichberechtigten Partners in der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn. In seiner langen Geschichte entwickelte sich Budapest zu einem der wichtigsten Häfen entlang der Donau und später auch zu einem Industriezentrum.

SEHEN UND ERLEBEN

In Budapest vergeht Ihnen jegliche Langeweile dank der Vielzahl an wunderbaren Restaurants, der schönen Oper, Hallen- und Freibädern und den vielen Vierteln, die es zu erforschen gibt. Das Problem besteht nicht darin, hier Freizeitbeschäftigungen zu finden, sondern eher darin, alles zu schaffen, was man sich vorgenommen hat.

Das Széchenyi Thermalbad
Budapest ist die größte Kurstadt Europas, berühmt für ihre heißen Quellen mit mineralstoffreichem Wasser. Das Széchenyi ist der größte Badekomplex Europas mit Budapests berühmtesten Schwimmbädern im Freien. Diese schöne, palastartige Badeanlage im neubarocken Stil ist ganzjährig geöffnet. Die badenden Schachspieler, die Sie auf Bildern von Budapest sehen, haben ihre Zeit hier verbracht. Wellness, Massage, Sauna usw.
Adresse: Állatkerti körút. 11
Telefon: +36 1 363 32 10
Internet: www.szechenyibath.hu

Nagy Zsinagóga – Die Größte Synagoge
Obwohl die Anzahl der Juden während des zweiten Weltkriegs sehr dezimiert wurde, ist das jüdische Viertel auf der Pest Seite noch immer das größte in Europa. Hier liegt auch die Hauptsynagoge, die größte außerhalb von New York. Neben der Synagoge befindet sich auch ein jüdisches Museum.

Adresse: Dohány u. 2-8

Ungarische Staatsoper
Budapest gehört neben Wien zu den wichtigsten Opernstädten. Das Opernhaus von Budapest ist ein Neorenaissance-Palais, der 1884 fertiggestellt wurde. Seine prachtvoll mit Holzvertäfelungen, Wandgemälden, Gold und Marmor ausgestatteten Räume sind auch für nicht Operninteressierte eine unvergessliche Sehenswürdigkeit. Wenn Sie Opernfan sind sollten Sie rechtzeitig buchen, da die Vorstellungen oft ausverkauft sind. Für einen Opernbesuch kleidet man sich in Budapest festlich.

Adresse: Andrássy út 22
Telefon: +36 1 331 25 50
Internet: www.opera.hu

Weitere Sehenswürdigkeiten
• Schlossberg
• Berge Von Buda
Szobor Park (Statuenpark)

Partystadt, Gesellschaftstanz:
Kalendar, Veranstaltungen: latinfo.hu/esemenyek-bulik/.

ESSEN

Das ungarische Essen ist gediegen und trotz moderner Einflüsse aus der ganzen Welt versucht man, die alten Traditionen aufrecht zu erhalten. Die neue ungarische Küche hält europäisches Spitzenniveau und ist dennoch preisgünstig. Die meisten und besten Restaurants liegen auf der Pestseite.

Café Kör
Das Café Kör liegt zwar zentral in Pest, jedoch in einer weniger bekannten Gegend. Das Restaurant selbst ist recht einfach gehalten, aber die Küche beweist das Gegenteil. Das ausgezeichnete Essen und der aufmerksame Service im Café Kör machen es zum Lieblingsrestaurant von Botschaftsangehörigen und ausländischen Korrespondenten.

Adresse: Sas utca 17.
Telefon: +36 1 311 00 53
Internet: www.cafekor.com

Menza
Ins Menza geht man mehr um Leute zu treffen als wegen des Essens, das recht konventionell ist. Das Restaurant reiht sich in die elegante Nachbarschaft auf der Liszt Ferenc tér ein, die Budapests beste „Barstraße“ ist. Die großblumigen Tapeten und stoffbezogenen Lampenschirme geben dem Menza eine heimelige Atmosphäre.

Adresse: Liszt Ferenc tér 2
Telefon: +36 1 413 14 82
Internet: www.menza.co.hu

Mokka
Das Mokka ist ein spannendes Restaurant, zentral auf der Pest Seite gelegen. Die elegant eingerichteten Räume sind mit westafrikanischen Wandgemälden und marokkanischen Masken dekoriert. Das Essen ist exotisch, mit lokalen Gerichten aus der ganzen Welt.

Adresse: Sas u. 4
Telefon: +36 1 328 00 81

Weitere Restaurants
Baraka
Fakanál
Arcade

CAFES

Budapest hat viele herrliche Cafés, hier finden Sie einfach alles, angefangen von der Feinkonditorei bis zum Frühstück Café oder schlicht dem gemütlichen Ort, an dem Sie sich niederlassen können, um einfach Ihre Tasse Kaffee zu genießen.

Gerbeaud
Das Gerbeaud in Pest sollte auf der „unbedingt sehen“ Liste ganz oben stehen. Hier pflegte der Adel während der Zeit der KuK-Monarchie zu speisen und die großen Säle haben ihren alten Glanz bis heute bewahrt.

Adresse: Vörösmarty tér 7
Telefon: +36 1 429 90 00
Internet: www.gerberaud.hu

Ruszwurm
Das Ruszwurm liegt am Schlosshügel und ist das Gegenstück zum Gerbeaud auf der Buda Seite. Die Inneneinrichtung ist mit roten Samtvorhängen und Marmortischen ganz im glanzvollen Stil der Jahrhundertwende eingerichtet.

Adresse: Szentháromság u. 7
Telefon: +36 1 375 52 84
Internet: www.ruszwurm.hu

Jaffa Kávéház
Aber natürlich findet man auch die Kaffeehauskultur unseres Jahrhunderts in Budapest, vor allem auf der beliebten Raday Straße. Das Jaffa Kávéház ist richtig nett eingerichtet, mit Nippes und Tapeten aus den ungarischen 60er Jahren.

Adresse: Raday u. 39
Telefon: +36 1 219 52 85
Internet: www.jaffakavehaz.hu

Weitere Cafes
Bar & Café Minyon
California Coffee Company



BARS UND NACHTLEBEN

Das Nachtleben von Budapest ist sehr vielfältig, angefangen bei verräucherten Bierlokalen zu unkonventionellen Künstlerclubs oder teuren Champagner-Bars.

Spoon
Das Spoon ist genau der richtige Ort, um bei einem Longdrink den prachtvollen Blick über die Donau zu genießen. Hierbei handelt es sich um ein großes Schiff, das an der Uferstraße in Pest verankert ist und Herberge bietet für einige Cocktailbars und Sushi-Restaurants.

Adresse: Vigadó tér 3
Telefon: +36 1 411 09 33
Internet: www.spooncafe.hu

A38
Das A 38 ist ein fließender Vergnügungspalast. Mit seinen Bars und verschiedenen Tanzflächen hält das trendige Schiff für alle Geschmäcker etwas bereit. Der Name leitet sich her aus dem Baujahr des Fahrzeuges, dem Jahre 1938.

Adresse: Petöfi Híd
Telefon: +36 1 464 39 40
Internet: www.a38.hu

Alcatraz
Der Alcatraz Music Club & Restaurant mit seinem einzigartigen Interieur entführt Sie direkt auf die Gefängnisinsel Alcatraz. Donnerstag-, Freitag-, Samstag und Sonntagabend wird dem Gast Jazzmusik live geboten, die Bedienungen tragen gestreifte Overalls.

Adresse: Nyár u. 1
Telefon: +36 1 413 1152
Internet: www.alcatraz.hu

Weitere Bars
Fat Mo´s Music Club
• Palacio de la Salsa

SHOPPING

Budapest ist bekannt für seine preiswerten Antiquitäten, die man unter anderem im Viertel Falk Miksa utca findet. Zu den beliebtesten Souvenirs aus Ungarn zählen die handgefertigten Töpferwaren von Herend, die seit 1828 produziert werden. Diese wunderschönen, handbemalten Vasen, Teller und Servise haben weltweit auf vielen Ausstellungen Goldmedaillen gewonnen. Das Geschäft der Hersteller liegt am József Nádor Platz.

Nur um die Ecke liegt der Vörösmarty Platz, wo Sie sich in der berühmtesten Konditorei der Stadt, dem Café Gerbeaud, bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Sahnetorte vom Einkaufen erholen können. Oder Sie eilen in ungebremster Fahrt weiter ins Luxuskaufhaus mit Boutiquen der berühmten internationalen Modehäuser.

Die Fußgängerstraße Vaci zwischen dem Vörösmarty Platz und dem Marktplatz ist das größte „Einkaufszentrum“ in Budapest. Hier finden Sie die hauseigenen Geschäfte der internationalen Modemarken, Souvenirshops, Weingeschäfte und verschiedene Galerien. Verpassen Sie dabei nicht die kleinen Seitenstraßen mit ihren netten kleinen Läden und erstklassigen Weinhandlungen. Vielen Einwohnern Budapests sind die Preise in dieser Gegend jedoch zu hoch und sie kaufen deshalb lieber in Pests riesiger Galerie Westend oder in den Geschäften um den Großen Ring ein, wie der Boulevard rund um das Stadtzentrum genannt wird.

Die neuen jungen Geschäfte liegen rund um das Zentrum auf der Pest Seite verstreut, wo sich die Király Straße langsam zu einem Designerzentrum entwickelt. Verpassen Sie hier auf keinen Fall Nagycsarnok auf der Vámház Straße. In dieser großen, 1896 erbauten Markthalle wird alles angeboten, was Ungarn an Lebensmitteln zu bieten hat. An den einzelnen Ständen bekommt man alle ungarischen Spezialitäten wie beispielsweise den weltberühmten Tokaier „Tokaji Aszú”. „Der Wein der Könige, der König der Weine“ erhält seine ganz besondere Note durch die süßen, überreifen, geschrumpelten Trauben, aus denen er gekeltert wird. Ein Dessertwein der ganz besonderen Art, der vorzüglich zu Kuchen und Nachspeisen passt. Im Obergeschoß werden hochwertige ungarische Souvenirs verkauft, hauptsächlich jedoch Folklore und Kleidung.

NÜTZLICHE INFORMATIONEN

Flughafen
Budapests Flughafen, der Liszt Ferenc International Airport, liegt 16 km südlich der Stadt. Der Minibus-Service zum Flughafen ist sehr praktisch und hat feste Preise für die Fahrt in die Stadt. Die billigste Möglichkeit um in die Stadt zu gelangen, ist eine Fahrt mit Bus no. 200 E ab Flughafen zur Köbánya-Kispest U-Bahnstation, die ungefähr 20 Minuten dauert. Eine Taxifahrt kostet zwischen 3.800 und 8.000 Forint. Billeger: www.budapestinfo.org/airport_transfer.html – oder mit Verkehrsmittel.

Öffentliche Verkehrsmittel und Preise 2014
Budapest hat ein ausgebautes Verkehrsnetz aus U-Bahn, Bussen und Straßenbahnen. Eine Touristenkarte für 24h (24 Stunden) 1550 HUF, die im Bezirk gültig ist, 3 Tage-Karte kostet HUF 3850, 7-Tage: 4600 HUF.
Eine Budapestkarte für 2 Tage kostet 7500 Forint und für 3 Tage 8 900 Forint und schließt auch den Eintritt zu mehr als 60 Museen und Nachlässe für Besichtigungen, Schwimmbäder etc. mit ein.

Es gibt drei Bahnhöfe in Budapest: Keleti, Nyugati und Deli, die durch die U-Bahn miteinander verbunden sind. Zwischen den Bahnhöfen verkehren auch Busse der MAV Eisenbahngesellschaft.

Eu-Mitbürger ab 65 Jahren dürfen gratis reisen, ein Ausweis ist dabei vorzulegen.

Touristinfo Internet: www.budapestinfo.hu.

ÜBERNACHTEN

Hotelreservierung Online, Top Tipps hier.

Hotel Charles Budapest 3***
‘Hot touristische Leben’
Adresse: I. Hegyalja út 23
Telefon: +36 1 225 33 84
Internet Online Buchen, Angebote: www.charleshotel.hu

Taxis
Sie sollten Taxis lieber von Ihrem Hotel oder Restaurant aus rufen lassen, als es auf der Straße anzuahlten. Fahren Sie nur mit zugelassenen Taxis, die alle gelbe Kennzeichen haben. Die folgenden Taxifirmen sind zuverlässig:

City Taxi (englisch sprechend)
Telefon: +36 1 211 1111

Fö Taxi
Telefon: +36 1 222 2222

Rádió Taxi
Telefon: +36 1 377 7777

Postämter
Die Postämter in Budapest sind Montag-Freitag von 08:00-18:00 Uhr geöffnet.

Das Postamt am Nyugati Bahnhof hat verlängerte Öffnungszeiten: Montag – Samstag 07:00 – 17:00 Uhr.

Apotheke
Einige Apotheken haben eine rund um die Uhr erreichbare Notrufnummer, die man jederzeit anrufen kann. Zu ihnen gehören zum Beispiel Frankel Leo u. 22.
Telefon: +36 1 212 43 11

Béké tér 11
Telefon: +36 1 320 80 06

Telefonvorwahlen, fest
+36 (1)

Notfallnummern
Notruf: 112
Direktwahl für englisch sprechende Personen: +36 1 438 8080.
24 Stunden medizinische Versorgung: +36 1 318 8212 (Falck SOS Ungarn)

Fotogalerie:

Ein Gedanke zu „Budapest Reiseführer Tipps 1.2, Blog-Forum

  1. Markus

    Ich habe in Budapest 2 Wohnungen, die ich als Ferienwohnung vermiete und denke, dass ich mich in Budapest einigermaßen auskenne…
    Sehr schöner Reisebericht mit interessanten Fakten und tollen Fotos umrahmt sowie mit wertvollen “Insider”-Tipps versehen!
    Großartig…
    LG Markus

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>